Bauchschmerzen und Blähungen - woran liegt das?

Hallo!

Ich hatte bisher eigentlich nie ein Problem mit meiner Gesundheit, weshalb es mich verunsichert, dass ich seit einigen Wochen immer wieder Bauchschmerzen habe, auf die Toilette muss und Blähungen habe. Aber ich weiß einfach nicht, woran das liegt. Der Blinddarm kann es auch nicht sein, der ist bei mir schon längst draußen.

Hat jemand von euch auch damit zu kämpfen? Dachte erst, es ist der Prüfungsstress, aber der ist ja auch schon vorbei. :-/

Hmm, die Urachen für Blähungen und Bauchschmerzen können vielfältig sein. Du solltest vielleicht so eine Art Tagebuch führen und notieren, wann du die Bauchmschmerzen hast bzw. Blähungen. Ist da einfach so? Oder nach dem Essen bzw. Verzehr von bestimmten Lebensmittel? Kann sein, dass du eine Nahrungsmittelunverträglichkeit hast oder eine entzündende Darmerkrankung oder was weiß ich. Allerdings möchte ich dir jetzt keine Angst machen und man muss ja nicht immer gleich vom Schlimmsten ausgehen. Eine gestörte Darmflora zeigt solche Symptome in der Regel.

Hey, danke für deine Nachricht!
Irgendwie hast mich jetzt einerseits verunsichert in Bezug auf Darmerkrankungen, aber andererseits hast du mich beruhigt. Die Idee mit dem Tagebuch finde ich auf alle Fälle super, weil mir oft nach dem Essen komisch wird bzw. ich Blähungen bekomme, obwohl ich nicht einmal mehr sehr viel esse. Also könnte das wirklich an der Nahrung liegen?
Und du hast gemeint, die Darmflora wäre also gestört. Und kann man dagegen selbst was machen oder muss man zum Arzt deswegen?

Wenn du gerade nach dem Verzehr von Nahrung oder gewissen Lebensmitteln dazu neigst, Blähungen zu bekommen oder auf die Toilette gehen zu müssen, dann sind das schon Indizien dazu, dass es sich um eine gestörte Darmflora handeln könnte.
Was mir noch eingefallen ist: Nimmst du irgendwelche Medikamente oder hast du in letzter Zeit Medikamente eingenommen, wie z. B. Antibitotika? Es ist nämlich bekannt, dass die Einnahme von Antibiotika zu einer gestörten Darmflora führen kann. Viele Personen müssen nach der Einnahme von Antibiotika die Darmflora wieder aufbauen.

Du kannst selbst was für deine Darmflora tun. Zum Beispiel kannst du auf Joghurt, Flohsamen, Leinsamen, Weizenkleine und Chicoreé setzen. Probiotische und präbiotische Lebensmittel sind gut für die Verdauung bzw. den Darm und können die Darmflora unterstützen bzw. verbessern. Es ist wichtig, dass du ausreichend Wasser trinkst und auch Sport machst, um die Darmtätigkeit anzuregen bzw. die Verdauung zu verbessern. Du kannst dir aber auch Nutrimmun aus der Apotheke holen. Mehr Informationen hast du hier: 

https://www.hohenzollern-apotheke.de/service/wissenswertes/darm-immunsystem-darmflora-verbessern/

Nein, Medikamente nehme ich keine. Das letzte Mal als ich Antibiotika zu mir nahm, ist sicher schon 4 Jahre her oder so - seitdem nicht mehr.
Aber ich danke dir für deine ganze Hilfe!
Werde jetzt mal versuchen, alles in einem Tagebuch festzuhalten, um festzustellen, welche Lebensmittel mir nicht so gut tun. Und ich werde zusätzlich noch die Lebensmittel in meine Ernährung einnehmen, die du empfohlen hast. 
Wenn es dann nicht besser werden sollte, kann ich ja so oder so immer zur Apotheke oder zum Arzt gehen.